Gertrude Moser-Wagner














GERTRUDE MOSER-WAGNER | 1988 |
O-PLOT | 00:04:00 |


VIDEO

Videostill | © Gertrude Moser-Wagner

Mechanisches. Ein Vorgang ┬╗Fassen┬ź erkl├Ąrt sich zum Bild. Der Bildgegenstand (Plot) m├Âchte zu einer Aussage kommen, bevor er die Fassung verliert. ┬╗Lassen┬ź ereignet sich zu kurz. Plot wird zum Prozess und dann, gefestigt, abermals aus dem Bild entwickelt. Die unentschiedene Mechanik des Bildgeschehens relativiert sich durch eintretende menschliche Bewegungsform. Sie erfasst ihren Bildraum, trennt schlie├člich Vordergrund von Hintergrund.

plot

die erinnerung hat kunst angesetzt. kunst wettet und hofft auf einsatz. tag gr├╝sst eisen. eisen ist nat├╝rlich von kunst besetzt. tag hat nichts wahres vorgenommen. dass er den gr├╝ssenden giesst, darauf geht kunst keine wette ein. ihre hoffnung auf aussatz des tages kann ihr eisen nicht nehmen.

die kunst der erinnerung ist ausgesetzt. so ein satz, wettert tag und schon setzt eisen mit der wette ein. die wahrnehmung von tag durch kunst ist nat├╝rlich. aus das eisen, aus der guss. natur setzt wahrhaftig giessend ein.

tag haut die vorstellung von kunst um. nat├╝rlicher umsatz ist die folge. das giessende wetter setzt aus. tag, kunst und eisen sind wahr.

das machen von kunst ist nat├╝rlich k├╝nstlich. eisen ist aller ding und wahrgenommenes dazu. satzlose wetten kann nur der giessende annehmen. sie sind als emblematische g├╝sse von lose gestellter form. gr├╝sst diese tag, so ist grusseisen ausgestellt. die wahrnehmung an die erinnerung daran ist kunst.

┬ę FERDINAND SCHMATZ

Musik: PETER B├ľHM ┬Ě Performance: LISSETH AGUILAR ┬Ě Text/Stimme: FERDINAND SCHMATZ






Gertrude Moser-Wagner    BIOGRAFISCHE DATEN

Projektkunst von Gertrude Moser-Wagner besch├Ąftigt sich in den letzten Jahren, wenn nicht mit Sprache, oder Ort, dann mit Boden. Ihre internationalen Soil-Projekte untersuchen Boden auf dem unsere F├╝├če stehen und das, was auf und unter dem Boden zivilisatorisch ab/gelagert ist. Der andere gro├če Bereich sind Forschungen als poetische Interventionen sowie Evokationen im ├Âffentlichen Raum und Kommunikationsprojekte. Dabei geht es immer um ausgew├Ąhlte Orte, D├Ârfer, St├Ądte, Zonen, Stra├čen, Strecken.

Die Bildhauerin (Diplom 1981 bei Prof. Bruno Gironcoli), war viele Jahre Lehrbeauftragte an den beiden Wiener Kunstuniversit├Ąten Akademie (bei Arnulf Rainer) und Angewandte und ist derzeit als Adjunct Professor im Art-Department an der Webster University Vienna t├Ątig. Sie arbeitet aus einem konzeptuellen Impetus heraus, der forschend interveniert und sinnlich-├Ąsthetische wie auch kommunikative Ergebnisse erzielt. Diese Werke sind als eine erweiterte Bildhauerei zu verstehen. Es sind dies Arbeiten im ├Âffentlichen Raum genauso wie Ausstellungen in Kunstr├Ąumen. Hauptmedium dabei sind Zeichnung, Video, Text, Radiokunst, Installation und Intervention.
Einen konzeptuellen wie akustischen Eindruck der wichtigsten Projekte liefern zahlreiche ├ľ1-Kunstradio-Produktionen, viele Videos sind ├╝ber die Medienwerkstatt Wien zug├Ąnglich.

weitere Informationen und Projekte
Kunstradio

AUSSTELLUNGEN/PROJEKTE [AUSWAHL]
Ausstellungen, aktuellste Auswahl:

1999 Personale, Medienwerkstatt Wien; 1999 und 2001 Projekte beim O├ľ Festival der Regionen; 2000 Studio DÔÇ║Ars, Milano, Italien (mit Beverly Piersol); Durham Art Gallery, Durham/Ontario, Kanada (Artist in Residence); Kentler International Drawing Space, NY, USA; 2001 Galleria Leonardi V-Idea, Genova, Italien; 2002 ┬╗B├╝ro f├╝r Weltausstellung┬ź, Projekte im ├Âffentlichen Raum, Wien (mit Beverly Piersol); 2003 K├╝nstlerhaus Klagenfurt (Einzelausstellung gemeinsam mit Inge Vavra). 2003 und 2004 ┬╗taste 0-20┬ź, und ┬╗taste um die ecke┬ź, Projekte im ├Âffentlichen und sozialen Raum, Wien (Initiatorin). 2004 ┬╗global garden┬ź, KKV Bohusl├Ąn, Schweden; ┬╗NA/NT.06.04┬ź, Centro Culturale Svizzero Milano, Italien; ┬╗erasing project┬ź Tito-Museum, Belgrad, Serbien und Montenegro (Kuratorin Marica Radojčić), ASIATOPIA 6 Performance-Art Festival, Bangkok (Kurator Chumpon Apisuk), 2005 ┬╗finaltaste┬ź Projekte im ├Âffentlichen und sozialen Raum (Initiatorin); ┬╗Thai-Austrian Art and Friendship┬ź, Kunsthalle Wien, Fotogalerie Wien, galerie vor ort, Machfeld-Studio; ┬╗Silabha┬ź Progr Kulturzentrum, Genf.
In Arbeit f├╝r 2006: ┬╗K├Ârperchen┬ź, interdisziplin├Ąres Symposium, Performance-Art, Videoabende zum Thema Kunst-Wissenschaft.




http://www.moser-wagner.com
gertrude.moser-wagner@chello.at